Articles

Photos

SPHA Turnier in Deitingen

Letzte Woche waren wir kurz in Deitingen am traitionellen Paint Warm Up. Wobei der Name “Warm Up” ja irgendwie falsch ist, es ist einfach das erste APHA/AQHA Turnier des Jahres. Berny und Nadir sind zuhause geblieben. Dafür war klein JC mit dabei. Da er ja ein echter Äppi ist, darf er natürlich nicht bei den Quarters oder Paints im Halter mitmachen. Dafür hat Sarah ihn im offenen In-Hand Trail vorgestellt. Dieses fand am Morgen früh nach Plan um 08:00 statt. Am Vorabend hatte Sarah aber noch eine Nachricht auf der Mailbox: “Morgen fängt dann das Ganze schon eine halbe Stunde früher an”. Die Info dass mit “das Ganze” das Turnier gemeint ist wäre noch wünschenswert gewesen… Jedenfalls waren wir daduch natürlich schon exterm früh am Morgen unterwegs nach Langenbruck, denn JC kam ja direkt von der Weide und muste noch gewaschen und geputzt werden. Verladen wurde er ja schon wieder ein halbes Jahr lang nicht mehr. Das Einsteigen in den Hänger war aber gar kein Problem. Jetzt musste er auch schon wie ein grosses Pferd normal mit Mittelwand und angebunden im Hänger stehen.
In Deitingen waren wir dann gegen 07:15. Die nette Dame im Showoffice sage mir noch das In-Hand Trail gehe punkt 08:00 los. Jedoch als wir um 07:30 einen Blick in die Halle warfen war es schon im vollen gange…
Kurz darauf war auch schon JC an der Reihe. Er machte seine Sache super und wie immer absolut cool. Es ist sicher nicht selbstversädlich dass ein junges Pferd das Tag und Nacht mit seinen Kollegen auf der Weide ist, so problemlos alleine an ein Turnier mitgenommen werden kann. Alles lief perfekt, nur sah JC keinen Grund wieso er über diese Brücke laufen sollte, wo man doch auch einfach aussen herum kann. Dafür ging das Ground-tieing sehr gut und definitiv besser als bei den meisten anderen der 15 Teilnehmer. JC wurde disqualifiziert da er die Brücke nicht richtig absolviert hat, ansonsten hätte es wohl sogar für die vorderen Plätze gereicht. Dabei hat Sarah ja überhaupt nicht speziell für dieses In-Hand Trail geübt und der Grossteil der Konkurrenz waren erfahrene Trail-Pferde.
Leider habe ich so früh am Morgen den Fotoapparat vergessen. Sonst könnte ich nun hier den super Lauf von JC als Video präsentieren und vielleicht auch noch das ein oder andere Foto vom perfekt geputzten JC.
Ich bin mir sicher aus dem kleinen wird schon bald eine super coole Reiningmaschine :-D .

SPHA Warm Up in Deitingen

Dieses Warm Up bietete eine geniale Gelegenheit, auch JC wieder mal “auszuführen”, zumal Deitingen ja nicht weit entfernt ist von seiner Fohlenweide in Langenbruck. Ich hatte JC für’s In-Hand-Trail angemeldet. Ein paar Mal hatte ich ihn zuhause als Vorbereitung über Stangen laufen lassen und das Tie-Down geübt. Aber alles nur sehr rudimentär. Schliesslich ging es mir nur um die Gelegenheit, JC mal wieder in eine ganz fremde Umgebung zu bringen, ihn alleine Hänger fahren zu lassen und dann von ihm inmitten der anderen Pferde seine Aufmerksamkeit abzuverlangen. Das alles klappte grossartig. Er benahm sich schon wie ein altes, erfahrenes (weises) Pferd. Demnach ist sein Namensursprung ja vielleicht nicht ganz verkehrt (wenn auch etwas merkwürdig geschrieben “whizdom”) :-)
Bis auf das Brückli klappte alles wunderbar. Das hatten wir vorher auch nie üben können. Ich liess ihn es in Deitingen deshalb mehrere Male versuchen, was dann zu Recht als “Schulung” bestraft und einen Score von 0 gab. JC war der jüngste Teilnehmer, aber er war nicht der einzige der nicht klassiert wurde. Von den 17 Teilnehmern erhielten nämlich nur gerade 7 Stück eine Rangierung. Die meisten der anderen hatten auch Probleme bei der Brücke, oder dann beim Tie-Down, was JC super cool machte!
Leider gibt’s von diesem Ausflug kein einziges Foto, da der Fotoapparat zuhause liegen geblieben ist, sorry!

Spring Slide Mooslargue 2010

Unser zweiter Besuch in Mooslargue haben wir erfolgreich absolviert. Am Freitag sind wir Mittags angereist, wie immer via unserem Stamm-Zoll in Rheinfelden. Von Basel sind es eingetlich nur 30Km bis nach Mooslargue, durch all die kleinen Dörfchen braucht man jedoch eine ganze Weile. Um 14:00 ging es gleich los mit dem Jackpot NonPro. Warm up haben wir zuvor keines absolviert. Immerhin waren wir aber erst gegen Schluss der Prüfung dran, somit konnten wir unsere Pferdchen noch etwas in der dick mit Stroh eingestreuten Boxe lassen.
Sarah war als erstes an der Reihe. Es sah alles ganz gut aus, jedoch hat Nadir beim zweiten Galoppwechsel gekickt, was natürlich ganze 5 Strafpunkte beduetet. Sarah nahm Nadir dannach zweihändig und mache einen Schulungsritt daraus. Natürlich gab es entsprechend einen 0 Score. Ich war als einer der letzen der über 40 Starter an der Reihe. Schon vorher auf den Abreitplatz habe ich gemerkt dass Berny an diesem Tag nicht besonders “gfolgig” drauf war, und jeden Kontakt mit den Sporen sofort quittiere. Ich wollte aber trotzdem unbedingt das Pattern durchreiten. Als dann Berny beim 2. Rundown nicht warten wollte, habe ich dann doch noch auf zweihädig umgestellt und mir somit auch einen 0 Score abgeholt. Natürlich konnte Berny nichts dafür, ich war selber schuld, da ich einfach zu viel wollte in der kurzen Zeit auf dem Abreitplatz. Das sollte mir aber eine Lehre sein.
Dann folgte noch die Jackpot Open Prüfen die bis am Abend so gegen 22:00 dauerten. Im Anschluss nützen wir die Gelegenheit, unser Warm Up mit einem Training in der Halle nachzuholen. Glücklicherweise hat uns Monika auch noch spontan eine Reitstunde erteilt. Danach waren wir ready für die Green Reiner Prüfung vom Samstag Morgen.
Nach einer kurzen Nacht waren wir schon vor 07:00 wieder im Stall, denn das Green Reiner ging schon um 08:00 wieder los. Zuerst war diesmal ich dran und Sarah direkt nach mir. Es lief nicht schlecht. Die Spins waren zwar nicht besonders gut und beim Rechsgalopp hatte Berny Aussenstellung, was mir vorkam als ob wir die längste Zeit Kreuzgalopp machten. Der kleine Zirkel war dann wieder ok und die Rundowns und Stopps gingen sehr gut. Auf den zweiten Rundown konnte ich Berny sogar noch kurz Fragen und er hat sofort bedingsungslos nachgegeben. Es reultierte ein Score von 136 was bedutet Spins und Zirkel jeweils -0.5 und die drei Stopps jeweils 0.
Sarah lief es auch wieder gut. Bei den Spins gab es eine 0 wobei sie aber beim ersten Spin etwas überdrehte und einen 0.5er Penalty kassierte. Bei den Zirkel gab es auch eine 0. Leider gabs bei den Stopps jeweils eine -0.5. Somit Resultiere ein Score von 135. Damit belegten wir Platz 3 und 4. Für mich gabs sogar noch etwas Preisgeld, nähmlich ganze 13 Euro.
Den restlichen Samstag hatten wir dann frei und konnten noch etwas Schlaf im Hotel nachholen resp. Sarah musste noch am Laptop arbeiten. Da es am nächsten Tag beim Rookie auch schon wieder um 08:00 los ging, nutzen wir nochmals die Gelgenheit am späten Abend in der Halle zu trainieren.
Mein Ziel war es insbesonders die Spins und die Zirkel besser zu machen. Am Morgen auf dem Abreitplatz merkte ich aber schon dass ich mich wohl wieder mit zwei mal -0.5 bei den Spins zufrieden geben musste. In der Prüfung war es dann auch so. Ich war noch voll auf das Pattern 6 konzentriert das ich schon im Jackpot, Green Reiner und auch die Woche davor beim Warm Up geübt hatte. Ich denke ich habe schon mit den Spins gegen die falsche Seite angefangen. Der zweite Zirkel hätte klein sein sollen, das ist mir aber erst in den Sinn gekommen als ich schon ganz oben an der kurzen Bande war. Ich bin dann trotzdem einfach weiter geritten. Die Stopps waren wieder sehr gut und die Zirkel waren viel besser. Natrürlich gabs einen 0 Score, aber ich war mit dem Ritt sehr zufrieden.
Sarah machte es besser. Es gab dieses Mal eine 135.5 was Platz 7 von etwa 25 Startern bei den Rookie Level 1 bedeutete und ein paar Euro Preisgeld. Nadir machte den ersten Stopp recht schön, was zum ersten Mal mit einer 0 belohnt wurde, die anderen beiden Stopps klappten leider nicht mehr so gut. Seine Manier war aber erste Klasse, ganz cool und sehr durchlässig. Mit diesen Ergebnissen konnten wir sehr zufreiden nach Hause fahren und jetzt freuen wir uns schon auf den Swiss Slide an Pfingsten.
SpringSlide2010.jpgSpringSlide2010.jpgSpringSlide2010.jpg
SpringSlide2010.jpgSpringSlide2010.jpgSpringSlide2010.jpg
SpringSlide2010.jpg
Resultate und Scoresheets sind hier zu finden: www.showmanager.eu